###TX_SUB_NAV###

Musikkunde – ganzheitlich, nachhaltig, erfahren, wissen.

Bericht zum Modul 1 der Weiterbildung 'Musikwerkstatt'.

Nach dem großen Erfolg bei unseren Fortbildungstagen bietet das Burgenländische Musikschulwerk die komplette Ausbildung „Musikwerkstatt – Ganz in der Musik“ in 3 Modulen mit Verena Unterguggenberger an.

 

Am 1. und 2. Juni trafen sich 21 interessierte Lehrende in der ZMS Eisenstadt, um sich intensiv mit dem ganzheitlichen und praxisnahem Unterrichtskonzept „Ganz in der Musik“ zu beschäftigen. „Ganz in der Musik“ ist ein Konzept für den Musikkunde-Unterricht, ergänzt aber auch den Unterricht am Instrument und orientiert sich sehr an den neuesten Erkenntnissen der Entwicklungs-, Gehirn- und Lernforschung. Dabei wird immer vom eigenen Tun und Experimentieren ausgegangen und Themen wie Improvisation und Komposition sind von Beginn an ein zentrales Element. Die musikalischen Grundlagen werden durch praktisches Tun, Reflexion, Sammeln von Erfahrungen, Singen und Bewegen in lustvoller Weise vertieft.

 

Um diesem Zugang gerecht zu werden, haben auch die TeilnehmerInnen der Ausbildung die Unterrichtsmaterialien und Zugangsweisen durch eigenes Ausprobieren erforscht, um dies dann anschließend in der Reflexion für das eigene Unterrichten zu festigen. Beim Ausprobieren von Spielen wie „Schere-Stein-Papier“ als Rhythmusspiel war auch für den nötigen Spaß unter den Lehrenden gesorgt.

Die TeilnehmerInnen waren begeistert von dieser erfrischenden Art und Weise zu unterrichten, und im kommenden Schuljahr wird es, dank einiger engagierter DirektorInnen und LehrerInnen, auch schon die ersten Musikwerkstätten im Burgenland geben.

 

Fortsetzung folgt bei den nächsten Modulen am 5./6. Oktober und 14./15. Dezember.