###TX_SUB_NAV###

Suzukimethode für QuerflötistInnen mit Karen Lavie

Der Einführungstag richtet sich an Querflötenlehrerinnen und Querflötenlehrer, die ihren Unterricht mit einer ganzheitlichen Methode vervollständigen wollen.

Die Suzukimethode ist eine Philosophie des Lernens. Sie ist auch bekannt als "Muttersprachenmethode", weil sie sich an der Art und Weise wie ein Kind seine Muttersprache lernt, orientiert: zuerst passiv, auditiv und mit begeisterter Beteiligung der Eltern und anderen. Jedes normale Kind erlernt mühelos die eigene Sprache. Zentral ist Suzukis Idee, dass "Talent" nicht angeboren ist, sondern von einer liebevollen Umgebung stimuliert und entwickelt wird, genauso wie die Fähigkeit zum Erlernen der Muttersprache. Er betont wie Musik Kindern in vielen anderen Bereichen des Lebens hilft und sie zu sensiblen Menschen erzieht.

 

Der Einführungstag richtet sich an Querflötenlehrerinnen und Querflötenlehrer, die ihren Unterricht in einer ganzheitlichen Weise vervollständigen wollen. Besprochen werden die wichtigste Grundlagen dieser Pädagogik. Tonstudium ist von Anfang an wichtig, und hierfür gibt es spielerische, kindgemäße Übungen. Suzukiunterricht ist Einzelunterricht, Gruppenstunden sind zusätzlich. Sie bekommen eine Übersicht vom Aufbau des Unterrichts vom allerersten Anfang (ab 5 Jahren) bis zu Fortgeschrittenen. Natürlich gibt es Zeit für Ihre Fragen. 

Bitte eigene Flöte mitbringen!

Wann: Freitag, 29. März 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Zentralmusikschule Neusiedl

 

anmelden

Kontakt für Rückfragen & Informationen:
Monika Mistlbachner 0664 887 90 819 | mistlbachner(at)gmail.com


Karen Lavie (Niederlande/Neuseeland) absolvierte ihr Flötenstudium am Sweelinck Konservatorium Amsterdam. 1990/91 studierte sie am Suzuki Institute in Matsumoto in Japan bei Shinichi Suzuki und Toshio Takahashi, der Suzukis Pädagogik für die Flöte "übersetzt’ hat. Er war einer der letzten Schüler von Marcel Moyse.

Karen unterrichtete QuerflötenschülerInnen u.a. für das New Zealand Suzuki Institute, die Rudolf-Steiner-Schule und St Cuthbert’s College in Auckland, an Musikschulen in den Niederlanden und an der Jugendmusikschule Ludwigsburg. Sie war 1993 – 2012 Ausbildnerin in Neuseeland. Seit 2014 ist sie Ausbildnerin für die ESA (European Suzuki Association), und bildet Lehrer/Lehrerinnen für SMD (Suzuki Musik Deutschland), FEMS (Spanien), AFPS (Frankreich), TESIB (Belgien) und in den Niederlanden aus. Sie ist Vorsitzende des niederländischen Suzuki-Vereins.

Mehr finden Sie auf der Website www.fluteforlife.com