###TX_SUB_NAV###

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Ab Montag, 16. März 2020, ist der persönliche Unterricht an den Musikschulen nicht möglich. Die Schülerinnen und Schüler erhalten den Unterricht per Fernlehre.

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Sehr geehrte Eltern!

 

Die Verbreitung des Corona-Virus (Covid 19) erfordert in der aktuellen Phase leider auch an den burgenländischen Musikschulen weitreichende Maßnahmen zur Minimierung von Sozialkontakten. Ab Montag, 16. März 2020 ist daher der persönliche Unterricht an den Musikschulen nicht möglich.

 

Diese Zeit kann und soll von unseren Schülerinnen und Schülern sinnvoll genutzt werden, um bereits durchgenommene Stücke zu üben oder sich mit ergänzenden Themen wie Musikkunde (z.B. anhand des Musikalischen Einmaleins oder anderer Unterrichtsmaterialien) zu beschäftigen. Dabei werden sie von den Lehrenden zu unterstützt.

 

Dies ist sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrenden eine ungewöhnliche und herausfordernde Situation. In den kommenden Tagen werden die Lehrenden Übungsanweisungen und -materialien zur Festigung und Vertiefung der aktuell im Unterricht behandelten Werke für ihre Schülerinnen und Schüler erarbeiten, die mit nach Hause gegeben bzw. über digitale Kanäle zur Verfügung gestellt werden.

 

Viele Lehrende haben bereits jetzt Kommunikationskanäle mit Schülerinnen und Schülern sowie Eltern via E-Mail oder WhatsApp eingerichtet oder nutzen eine Lernplattform wie LMS (Lernen mit System). Diese außergewöhnliche Situation bietet uns allen die Chance, neue Lehr- und Lernmethoden auszuprobieren.

 

Die Lehrenden werden in den kommenden Wochen die Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern bzw. den Eltern in einer geeigneten Form aufrecht erhalten und eine möglichst gute Unterstützung des häuslichen Übens und Musizierens anbieten.

 

Für Fragen stehen die Schulleitungen oder das Burgenländische Musikschulwerk (office(at)musikschulwerk-bgld.at, 0664 856 31 60) zur Verfügung.

 

Wir bitten um Verständnis für diese notwendige Maßnahme und hoffen, dass der reguläre Schulbetrieb bald wieder aufgenommen werden kann.

 

Mit herzlichen Grüßen

Mag. Heinz Josef Zitz                              Gerhard Gutschik

Präsident                                               Geschäftsführer

 

Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus

Aktuelle Informationen des Gesundheitsministeriums

Coronavirus Hotline: 0800 555 621