###TX_SUB_NAV###

Distance Learning an der Musikschule Stegersbach

Herausforderung – Abenteuer – Erfolge

Am Freitag, dem 13. März 2020, fanden in den Räumlichkeiten der Musikschule Stegersbach die letzten persönlichen Unterrichte statt. Noch an demselben Wochenende wurden zahlreiche MusikschülerInnen und Eltern von den Lehrkräften telefonisch kontaktiert und über den Umstieg auf das 'Distance Learning' informiert. Damals ging man davon aus, diese Übergangslösung höchstens bis Ostern anwenden zu müssen. Der Umstieg auf digitale Lernformen funktionierte teilweise sehr rasch. So erhielten bereits in der ersten Fernlehre-Woche viele InstrumentalschülerInnen ihren ersten Video-Unterricht. Bisherige Gruppenunterrichte wurden in Einzelunterrichte umgewandelt, um alle Schüler auf ihren Instrumenten bestmöglich weiterbetreuen zu können. Mittlerweile gehört der Online-Videounterricht via Skype, Zoom, Facetime, WhatsApp oder Jitsi für unsere Instrumental- und GesangsschülerInnen zum vorläufigen Arbeitsalltag. Mit großem Engagement versorgen die Lehrkräfte ihre SchülerInnen zusätzlich mit Übeanweisungen, Videos, Notenrätseln und anderen Arbeitsblättern. Berichten zufolge üben manche Schüler mehr als je zuvor und senden ihrer Lehrerin / ihrem Lehrer sogar regelmäßig Tonaufnahmen und Videos von geübten und neu gelernten Musikstücken.

Die über 70 Kindergartenkinder der Musikalischen Früherziehung erhalten von den beiden zuständigen Lehrkräften per E-Mail oder WhatsApp bis zu 2x wöchentlich Lieder, Tänze, Bewegungsmusiken, Geschichten, Arbeitsblätter, Malblätter, musikalische Spiele, Karten zum Ausschneiden und vieles mehr.


Zahlreiche Eltern nehmen dieses Angebot gerne an und finden die Zeit, zusammen mit ihrem Kind kleine individuelle Musikstunden zu Hause abzuhalten. Für dieses großartige Engagement und die wunderbare Unterstützung sei den Eltern unserer jüngsten Musikschüler auf das Herzlichste gedankt!


In den Genuss eher ungewohnter Materialien kommen seit einigen Wochen die sonst in erster Linie hauptsächlich singenden Kinder des Kinderchores der Volksschule Bocksdorf. Da gemeinsames Singen in der Schule derzeit nicht möglich ist, erhalten auch diese Kinder regelmäßig Quizblätter, Instrumentenrätsel, aber auch Lieder inklusive Begleitmusik zum selbständigen Einstudieren.


Auch die Junior-Kandidaten, die in diesem Schuljahr das Ergänzungsfach Musikwerkstatt besuchen, erhalten wöchentlich ein kleines buntes Arbeitspaket, bestehend aus Rätsel- und Arbeitsblättern, Bewegungsmusiken und sogar kleinen Kompositionsaufträgen. Bei dieser Gelegenheit darf erwähnt werden, dass alle SchülerInnen, die im heurigen Sommersemester im Rahmen eines öffentlichen Musikschulauftrittes die Juniorprüfung absolvieren wollten, ihre Junior-Urkunde und das Junior-Abzeichen am Schulschluss zusammen mit dem Zeugnis erhalten werden. Denn die erbrachten Leistungen im Rahmen des Distance Learnings, insbesondere die Erstellung von Übe- und Musiziervideos, sind weit höher einzuschätzen als das Spielen eines Stückes beim Vorspielabend.


Sogar der Musikkundekurs unserer Musikschule kam durch die Krise nicht zum Stillstand. Die 15 Schülerinnen und Schüler erhielten bislang zahlreiche eigens für sie zusammengestellte Trainigs-Blätter zur Wiederholung und Festigung des bisher Gelernten. Selbst ein paar neue Lerninhalte konnten mittlerweile – gut dosiert – via Fernlehre vermittelt werden. Einem guten und sehr erfolgreichen Musikkunde-Abschluss steht demnach nichts im Wege.

Dank der schrittweisen "Wiedereröffnung" ab dem 18. Mai haben sowohl unsere vielen SchülerInnen als auch die Lehrkräfte die Möglichkeit, das ungewöhnliche und herausfordernde Musik-Schuljahr 2019/20 mit ein paar Live-Musikstunden würdig abzuschließen – natürlich mit den notwendigen und teilweise strengen Vorsichts- und Vorkehrungsmaßnahmen.

Zur doch langen Zeit des Home-Learnings lässt sich abschließend folgendes sagen: Der direkte und persönliche Musikunterricht ist und bleibt der beste und erstrebenswerteste Musikunterricht! Die Zeit der Fernlehre war und bleibt für alle Beteiligten eine große und spannende Herausforderung. Aus der Sicht der Musikschule war sie jedoch keine vergeudete und schon gar keine verlorene Zeit! Die folgenden Videos und Fotos unserer fleißigen SchülerInnen stellen sowohl die Sinnhaftigkeit als auch die erfolgreiche Umsetzung des 'Musizierens unter besonderen Umständen' unter Beweis.

Videolink zu Dropbox