###TX_SUB_NAV###

Erstes gemeinsames Lehrerkonzert mit unseren ungarischen Kollegen und Kolleginnen!

Am 18.11.2019 veranstaltete unsere ungarische Partner-Musikschule einen Konzertabend im großartigen Ambiente des alten Refektoriums in Szentgotthard. Die Lehrer der Zentralmusikschule Jennersdorf wurden zum Mitmachen eingeladen, was der Veranstaltung einen internationalen, grenzüberschreitenden Charakter gab!

Nach den durchwegs  virtuosen Darbietungen der Szentgottharder Kollegen (darunter auch das in Jennersdorf unterrichtende Ehepaar Csukly-Bene) setzte ein österreichisch-ungarischer Lehrerchor mit schwungvollen Interpretationen deutsch-, ungarisch- und slowenischsprachiger Stücke den Schlusspunkt. Das begeisterte, ebenfalls grenzüberschreitend aufgestellte Publikum applaudierte lange und inbrünstig, und das anschließend stattfindende gemeinsame Abendessen vertiefte die grenzüberschreitende Freundschaft noch weiter.


Veranstaltungen dieser Art bereichern uns und erweitern unseren Horizont nicht nur musikalisch, sondern in ganz verschiedener Hinsicht und werden hoffentlich in unserem vereinten Europa in der Zukunft eine noch größere Rolle spielen. Wir jedenfalls freuen uns schon auf eine Wiederholung und bedanken uns bei der Musikschule Szentgotthard für die liebe Einladung!

Zum Abschluss noch ein Schmankerl aus der ungarischen Sprache:
'Cello' heißt auf Englisch, Italienisch, Niederländisch, Tschechisch, Schwedisch und Dänisch ebenfalls 'Cello', und auch bei 'Chelo' (Spanisch), 'Celo' (Portugiesisch) und '?elo' (Slowenisch, Kroatisch, Bosnisch, Serbisch, Montenegrinisch) kann man sich denken, was gemeint ist. Selbiges gilt für Afrikaans ('tjello'), Japanisch ('Chero') und Vietnamesisch ('Xelô'). Und in Ungarn? 'Gordonka'!


Egészségedre!

Mag. Milan Nemling