###TX_SUB_NAV###

Mit Trommeln und Blockflöten

Am Freitag, den 3. Mai fand der Vorspielabend der Blockflötenklasse von Sabrina Maurer im Konzertsaal der Volksschule Mattersburg statt.

Einige der Kinder standen erst vergangenen Samstag beim BLOCKFLÖTENminiTAG auf der Konzertbühne des Joseph Haydn Konservatoriums. Mit dieser tollen Auftrittserfahrung kamen sie selbstbewusst zum Vorspiel. Nach einer Begrüßung von unserer Direktorin Katrin Gstöttenbauer ging es los.

 

Der Abend begann mit einer Improvisation, die zum Ankommen einlud sowie einem auflockerenden Ententanz. In weiterer Folge erklungen einige Volkslieder. Diese wurden von den SchülerInnen meist gesungen bevor sie diese zum Teil auswendig vortrugen.

Daneben waren auch Stücke aus dem Barock und der Klassik zu hören. So etwa die Morgenstimmung von Edvard Grieg, die gegen Ende des Vorspiels sanft und beruhigend wirkte.

Weniger sanft und beruhigend sondern eher überraschend und aufweckend war Der Kampf der Hähne, den drei Schülerinnen spielten. Während abwechselnd ein Kind die Melodie auf der Blockflöte spielte übernahmen die anderen inklusive Lehrkraft die rhythmische Komponente mit Klanghölzern, Trommeln und Rasseln. Auch Tsche-Tsche-Kule aus Ghana konnte mit seinem Rhythmus überzeugen.

Erstmals waren die warmen Töne einer Altblockföte von einer Schülerin zu hören. Den Abschluss des abwechslungsreichen Vorspiels bildete die Ode an die Freude von Ludwig van Beethoven. Alle SchülerInnen traten nochmals auf die Bühne und spielten zuerst in Gruppen, anschließend gemeinsam mit dem Publikum, welches singend einsetzte. Ein schönes Musikerlebnis für alle Anwesenden!

 

Herzlichen Dank an Jürgen Frank, der wie immer tolle Fotos schießt und an alle Eltern für das gemeinsame Buffet, bei dem der Vorspielabend einen gemütlichen Ausklang fand.