###TX_SUB_NAV###

Vorspielabend im Advent der Musikschule Nickelsdorf

Am Dienstag, dem 18. Dezember 2018, fand in der Volksschule das traditionelle Weihnachtskonzert der Musikschule Nickelsdorf statt.

Und heuer war es plötzlich ein völlig anderes Szenario: Die besinnlichen Weihnachtslieder erklangen nicht wie gewohnt in einer geräumigen Klasse oder im großen Turnsaal, sondern auf Grund von Um- und Ausbauarbeiten an der Volksschule in der Gang-Aula derselben! Also saß man im Stiegenhausbereich, im anschließenden Gang oder sogar, mit herrlichem Überblick auf dem Stiegenteil, der in das nächsthöhere Stockwerk führt und lauschte den Klängen der jungen und junggebliebenen Interpreten!

Die Kinder des Projektes Musizieren in der Volksschule mit ihrer Lehrerin Christa Roth machten mit zwei vorweihnachtlichen Liedern den Anfang und in weiterer Folge zeigten dann viele Jugendliche und Erwachsene mit bestens einstudierten Solostücken ihr Können. Natürliche war das Programm ein überwiegend vorweihnachtliches, aber es kamen auch weltliche Lieder wie z. B. El Torrito (Alina Haas - Klavier) oder Eine kleine Nachtmusik (Lisa Haberleithner - Klavier) oder Aire de hueya (Frau Elle Doser - Gitarre) zur Aufführung. Weiters wurde das stimmungsvolle Programm mit Beethoven (Schöne Minka und Ode an die Freude mit Leonie & Sophie Stirner / Klavier und Sonatine G-Dur mit Mira Maierhofer / Klavier) und John Lennon (Happy Xmas mit Frau Karin Baumann / Gitarre) oder mit Leonard Cohen (Halleluja mit Gwendolyn Imnitzer / Klavier) ergänzt und aufgelockert. Durch das vielfältige Instrumentarium (Klavier, Gesang, Querflöte, Kleine Trommel, Gitarre und Akkordeon) wurde der Vorspielabend sehr kurzweilig und abwechslungsreich. Auch die Kinder der Musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Christa Roth und Frau Andrea Mayer mit Ihren zahlreichen Klavierschülerinnen waren wieder mit großem Engagement vertreten. Einige Gastschüler der Nachbar-Musikschule Deutsch Jahrndorf ergänzten mit ihren interessanten Liedern - u.a. The Rose mit Valerie Edlinger auf dem Klavier - das umfangreiche Programm. Mit sehr rhythmischen Liedern, wie Let It Snow (Herr Ernst Pokornik, Akkordeon) oder einer tollen Eigenkomposition von Magdalena Schmidt auf dem Klavier endete "fast" dieser gelungene Abend.

Denn die Dankesworte des Herrn Bürgermeisters Ing. Gerhard Zapfl, der wie immer gekommen war und durch seine Anwesenheit die Wertschätzung seitens der Gemeinde bekundete und mit seinen Worten den Kindern wieder viel Lob und Animation auszudrücken vermochte, durften natürlich nicht fehlen! Musikschuldirektor Josef Kovacs, der durch das Programm führte und mit dem Einverständnis der Eltern Schnappschüsse von dieser Veranstaltung machen konnte, bedankte sich beim Herrn Bürgermeister hierfür recht herzlich und ließ auch die ganzjährige Unterstützung seitens der Gemeinde für die Musikschule nicht unerwähnt!

Und noch etwas war diesmal neu! Ein gemeinsames Schlusslied, gespielt von unseren Instrumentalisten und gesungen vom ganzen Publikum; Bei Süßer die Glocken nie klingen wurde es noch einmal sehr stimmungsvoll und weihnachtlich!