###TX_SUB_NAV###

Talente stellen sich vor

Unsere musikalischen Talente der Region Kittsee präsentierten am Sonntag, den 14. Juli 2019, ihr außergewöhnliches Können!

Unter dem Titel "Talente stellen sich vor" fand im Rahmen des Sommer-Festivals Kittsee 2019 (Veranstalter: Künstleragentur Buchmann GmbH aus Wien) ein gemeinsames Konzert der Joseph Joachim-Musikschule Kittsee und der Jan Albrecht Musikschschule Bratislava statt. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler dieser zwei benachbarten Musikschulen sowie 3 junge KünstlerInnen aus dem Raum Wien, welche Herr Prof. Rudolf Buchmann für dieses Konzert zusätzlich eingeladen hatte, trafen sich im Haberlandt-Festsaal des Schlosses Kittsee, um auf den verschiedensten Instrumenten sowie stimmlich oder mit einer Tanz-Performance ihre Stücke einem begeistertem Publikum vorzutragen.

 

Beginn des Konzertes war 17:00 Uhr und die Musikschule Kittsee durfte den Anfang machen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Koordinator und künstlerischen Leiters dieses Projektes MSDir. Josef Kovacs - Leiter der örtlichen Musikschule Kittsee - hörten wir ein buntes und abwechslungsreiches Programm: Vanessa Steger auf ihrer Querflöte (Pastorale enfantine von C Chaminade), Karolina Karabova auf dem Klavier (Halleluja von Leonard Cohen), Fabian Milleschitz auf seiner Trompete (Rondino von A. Street und El Matador von J. Pinkl - passend zur derzeit im Schloss Kittsee aufgeführten Oper Carmen!), das SCS-TRIO mit Stefanie Limbeck, Musiklehrerin Christa Roth und dem Organisten Stefan Kecsöl (Kirchensonate von W. A. Mozart), Anna Pölzer mit ihrer Oboe (Konzert C-Cur, 2. Satz von J. Haydn) und Valentin Maierhofer auf seiner Gitarre (Canarios / G. Sanz und Mozart-Variationen von F. Sor) musizierten sehr sorgfältig und musikalisch ihre Beiträge.

Unglaublich virtuos waren die anschließenden Vorträge von Teo Gertler auf seiner Violine (Zigeunerweisen Op. 20, 1. Satz von P. de Sarasate) sowie von Avigea Louisa Delivicheva auf der Querflöte (Concertino Op. 107 von C. Chaminade): Beides wurde bereits meisterlich und mit großer Musikalität und Leidenschaft vorgetragen!

Einen stimmungsvollen Beitrag hörten wir noch vor den Pause: Vanessa Deimbacher präsentierte uns ihre Eigenkomposition Ich will wieder nach Hause (Gitarre und Gesang)!


Der zweite Teil des Konzertes (in der Pause konnte man sich im Kulinarischen Park vor dem Schloss stärken) war für unsere Gäste aus Bratislava bestimmt. Die Jan Albrecht-Kunstschule präsentierte uns mit ihren Instrumentalisten, Ballettschülerinnen und einer Sängerin tolle Musik von der Barockzeit (Bach, Corelli) über die Klassik und Romantik (Beethoven, Grieg, Tschaikowsky etc.) bis zur Popmusik der Gegenwart (Adele, Duffy etc.).

Dieses Konzert – vom Festspiel-Intendanten Christia Buchmann als Ergänzung zur laufenden Opernproduktion Carmen angesetzt – fand großen Applaus und Anerkennung beim zahlreich erschienenen Publikum, u. a. dem "Hausherrn" und Bürgermeister von Kittsee Johannes Hornek. In dieser Form wird es sicher eine Fortsetzung im kommenden Jahr geben, wenn dann im Schlosshof wieder eine neue Opernproduktion dargeboten wird und es dann heißt: Sommer-Festival Kittsee 2020!

MSDir. Josef Kovacs