###TX_SUB_NAV###

Abschlussprüfungen Flöte und Schlaginstrumente an der Zentralmusikschule Oberwart

Am 19. Oktober war es endlich soweit: Sophia Lueger und Lea Reisenegger auf der Flöte und Kilian Hirschmugl am Schlagwerk absolvierten ihre Abschlussprüfung an der Zentralmusikschule Oberwart.

Trotz Distance Learning und Ungewissheit, ob und in welcher Form diese Prüfung stattfinden können wird, haben die drei MusikerInnen sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen und zielstrebig ihre "Matura am Instrument" vorbereitet.

Die Flötistinnen Lea und Sophia spielten im internen Teil der Prüfung ihre Etüden vor und gemeinsam mit Marianna Kristoferitsch am Klavier Sätze aus 5 Pièces Brèves op. 39 von Jules Mouquet.

Nach nur kurzer Pause wurde im öffentlichen Teil des Auftritts über Johann Sebastian Bachs Orchestersuite Nr. 2 in h-Moll BWV 1067 referiert und daraus Sarabande, Menuett und Badinerie zum Besten gegeben.

Abschließend holten sich die Flötistinnen Verstärkung von ihrer Lehrkraft Eszter Kiss-Vincze und konzertierten aus dem Trio op. 19 Nr. 1 von Francois Devienne den schwungvollen ersten und den melodiösen zweiten Satz.

Im Saal der Zentralmusikschule musizierten die KandidatInnen unter Einhaltung aller Präventionsmaßnahmen. Die Jury bestand aus Landesmusikschulreferent Gerhard Gutschik, Lehrkraft für Flöte Eszter Kiss-Vincze, Fachgruppenleitung für Flöte Sabine Walter, Beisitz für Flöte Zsuzsanna Hrtyan und Zentralmusikschuldirektorin Helene Kenyeri.

Herzliche Gratulation an die drei SchülerInnen zu den musikalischen Spitzenleistungen und an die Lehrkräfte für die tolle Vorbereitung!

Lea und Sophia besuchen derzeit die 5. Klasse der HBLA in Oberwart und für die bevorstehende Matura wünschen wir alles Gute und viel Kraft!

V.l.n.r.: Niklas Schmidt, Volker Weise, Sabine Walter, Thomas Ritter, Kilian Hirschmugl, Sophia Lueger, Lea Reisenegger, Eszter Kiss-Vincze, Gerhard Gutschik und Helene Kenyeri.