###TX_SUB_NAV###

Aus Not mach‘ Tugend – Pop-Orchester 2.0

Das letzte Schuljahr brachte mit seinen vielen Lockdowns und somit unzähligen Stunden des Online-Unterrichts deutliche Einschränkungen im Ensembleunterricht mit sich. Doch wenn diese auf kreativen Boden fallen, entstehen wunderbare Lösungsansätze und eröffnen sich so neue musikalische Welten. Not macht eben erfinderisch!

2020/21 war ein (Musik)schuljahr der vielen coronabedingten Beschränkungen und unzähligen Lockdowns. Stellte schon der bestens erprobte Einzelunterricht eine Herausforderung dar, so waren Ensembleproben oft gar nicht möglich. In dieser Zeit wurde die Idee geboren, die herkömmlichen Wege der Probenarbeit zu verlassen und sich an das Projekt 'Studioaufnahme' zu wagen.

Die Wahl des Ensembleleiters Kurt Grath (Lehrer für Kontrabass und E-Bass an den Musikschulen Eisenstadt und Mattersburg) fiel auf das aussagekräftige Lied Thank You For Being A Friend von Andrew Gold. Vielen älteren Semestern unter uns ist es wohl noch als Titelmelodie zur Serie Golden Girls in Erinnerung. Beschreibt es so treffend, in dieser Zeit der sozialen Isolation, die Wichtigkeit der Freundschaft.

 

Die Aufnahmen des Stückes fanden gemäß den Corona-Maßnahmen einzeln oder in kleinen Gruppen statt. So wurde mit der Einspielung von Schlagzeug und Percussion gestartet, weiter ging es über Klavier, Bass und Gitarre, dicht gefolgt von Violinen, Celli und Kontrabässen – alle mit Kopfhörern ausgestattet, um perfekt die jeweilige Stimme aufzunehmen. Die Studioaufnahmen wurden mit den drei Sängerinnen abgeschlossen.

 

Doch was wäre heutzutage eine Audioaufnahme ohne das passende Video? Durch Konferenzzimmergespräche wurde auf die Frage, wer dieses 'Tüpfelchen auf dem I' verwirklichen sollte, das Filmkollektiv Orangecat gefunden – dahinter stecken junge Filmschaffende.

 

Bedanken möchten wir uns für die Unterstützung des Schlossmanagements Esterhàzy und der Stadtgemeinde Eisenstadt, die den Dreh vor dem Schloss möglich gemacht haben. Danke auch an unseren Schulleiter Dir. MMag. Martin Ivancsits und allen Lehrkräften, die tatkräftig bei der Probenarbeit mitgeholfen und sich bei den Dreharbeiten eingebracht haben. Unser größter DANK gilt natürlich den jungen engagierten MusikerInnen und deren Eltern, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wären!

 

Das Video finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Zentralmusikschule Eisenstadt beim Klick auf den YouTube-Link!