###TX_SUB_NAV###

Big Band goes Studio

Die Einschränkungen durch die Pandemie trafen wie viele andere Ensembles und Blaskapellen auch Bands, Kammermusikensembles und andere Gruppen der Musikschulen. Somit war auch die 17-köpfige Big Band der Zentralmusikschule zu groß, um in voller Besetzung zu proben. Doch suchte ihr Leiter Philipp Jagschitz nach neuen musikalischen Wegen, um den MusikerInnen gemeinsam die Bühne bereiten zu können.

An die üblichen Auftritte, wie Schulkonzerte, Christkindlmärkte und Stadtfeste war in Zeiten wie diesen nicht wirklich zu denken. So beschlossen wir, die Big Band und ich als deren Leiter, uns ins 'Studio' zu begeben und die musikalischen Ergebnisse in Form von Videos zu präsentieren.

 

Die Stückauswahl stand bald fest – sollten beide doch einen Bezug zur Schule und zum Ensemble selbst haben. Die erste Wahl fiel auf ein Werk des langjährigen Leiters der Big Band und meinem Vorgänger, Hans Hausl. Da Hans ein sehr produktiver Komponist und Arrangeur ist, mangelte es nicht an Vorschlägen. Meine Entscheidung fiel schlussendlich auf ein Arrangement mit Gesang: Do You Feel The Angels Aid, ein Gospel Song mit einem Text aus der Feder von Inge Pischinger.

 

Das zweite Stück, mit dem wirklich treffenden Titel Homeschooling steuerte ich selbst bei. Das kurze funkige Stück wurde von mir ursprünglich für ein Musikschulensemble geschrieben und kurzerhand für die Big Band neu arrangiert. Es bietet so nun Platz für zwei Saxophon-SolistInnen.

 

Ende Mai war es dann endlich soweit. Der Konzertsaal der Zentralmusikschule musste als Studio dienen. Die einzelnen Register wurden separat eingespielt. Über Bass und Schlagzeug, dicht gefolgt von Trompeten, Posaunen und Saxophonen, als letztes der Gesang. Die Trennung der Register war zwar akustisch für die Aufnahme von Vorteil, doch für das Zusammenspiel und die Balance zwischen diesen erwies es sich im Nachhinein als sehr herausfordernd. Die Aufnahmen wurden daraufhin im Computer zusammengefügt, die Lautstärken gemischt und tontechnisch poliert.

Für das Video verwendeten wir die einzelnen Clips, die während der Produktion entstanden. Im Computer erfolgte dann der Schnitt und die Synchronisation zur Tonspur.

 

Die SchülerInnen und MusikerInnen hatten viel Spaß bei den Aufnahmen, war es für einige überhaupt das erste Mal, dass sie an solch einem Projekt mitarbeiteten. Alle kamen bestens vorbereitet, voller Energie und gutgelaunt zu den Proben und fanden sich rasch mit dieser neuen Aufnahmesituation zu recht. Ein herzliches Danke an dieser Stelle an meine KollegInnen für die großartige Unterstützung und Vorbereitung.

 

Auch ich habe bei diesem Projekt viel gelernt. Sei es von der Mikrofonierung eines Drumsets bis hin zur Bedienung der Videoschnitt Software, reichte die Palette. Ich hoffe, wir können diese Stücke in nicht allzu ferner Zukunft auch live präsentieren und freue mich über unzählige Clicks und Likes auf unserem YouTube-Kanal.

Mag. Philipp Jagschitz

 

YouTube-Links

Do You Feel The Angels Aid

Homeschooling