###TX_SUB_NAV###

8 x Gold an der Musikschule Frauenkirchen

Es scheint, dass trotz Corona an der Musikschule Frauenkirchen Höchstleistungen vollbracht wurden und das in sehr großem Ausmaß.

Wettbewerbsteilnahmen, unzähligen Übertrittsprüfungen sowie acht Abschlussprüfungen trotzen den widrigen Umständen einer fordernden Zeit. Neben dem Fleiß der SchülerInnen ist das natürlich auch dem Umstand geschuldet, dass vor Jahren die richtigen pädagogisch-künstlerischen Schritte gesetzt und Weichen gestellt wurden.


Die sehr hohe Dichte an Abschlussprüfungen an unserer Musikschule dient als Gradmesser für ein hohes musikalisches Niveau, welches in etwa dem einer Aufnahmeprüfung an einem berufsbildenden Institut wie Konservatorium, Hochschule oder Universität entspricht oder die höchste Ausbildungsstufe beim Blasmusikverband in Form des goldenen Leistungsabzeichens abbildet.


In diesem Schuljahr können wir acht AbsolventInnen auflisten. Ein Umstand, der nicht nur für die Musikschule erfreulich ist, sondern die gesamte Region davon profitierten lässt. So sind das nicht nur Vorbilder für nachfolgende SchülerInnen der Musikschule, sondern künftige Registerführer, Ensembleleiter oder sogar Kapellmeister mit einer soliden musikalischen Basis.

 

Katja Wurm – Querflöte – Klasse Mag. Franziska Forbecini

 

Christian Hodina – Schlagwerk - Klasse Andreas Göschl

 

Julian Michlits – Tenorhorn / Posaune / Tuba

 

Schüler von Günther Kleidosty (Tenorhorn), Studierender am Joseph Hayden Konservatorium bei Prof. Andreas Eitzinger (Posaune) und Prof. Albert Wieder (Tuba), hat auf einmal drei Abschlussprüfungen abgelegt. Für das Burgenland eine Premiere!

 

 

Drei Absolventen*innen aus der Klarinettenklasse

Auch dieser Umstand ist besonders! Wie auch 2019 absolvieren aus der Klasse Karin Steiner gleichzeitig 3 SchülerInnen die Abschlussprüfung.

 

Katharina Gross – Klarinette

Franziska Steiner – Klarinette

Martin Schluttner – Klarinette

 

Alle AbsolventenInnen sind wertvolle Mitglieder im SJBO und Vorbilder für die nachfolgenden SchülerInnen. Darüber hinaus leisten alle einen wichtigen Beitrag in den jeweiligen ortsansässigen Musikkapellen.

 

Somit möchten wir allen KandidatenInnen ganz herzlich gratulieren und sie ermutigen, diesen Weg unbeirrt weiterzugehen.

Dank und Anerkennung gebührt hier ebenfalls allen LehrerInnen und Korrepetitoren für ihren Einsatz, Betreuung der SchülerInnen und dem beruflichen Mehr, dass hier definitiv geleistet wird.