###TX_SUB_NAV###

Tolle musikalische Leistungen beim Konzert Zusammenklang im Rathaussaal Pinkafeld!

Am Freitag, 3. März 2017, 18.00 Uhr fand das gemeinsame Bezirkskonzert Zusammenklang der 5 Musikschulen des Bezirkes Oberwart statt: Zentralmusikschule Oberwart, Musikschule Oberschützen, Musikschule Grosspetersdorf, Musikschule Rechnitz und die Musikschule Pinkafeld gaben ein gemeinsames Solistenkonzert.

 

Junge Künstlerinnen und Künstler in Bestform

Ein hochklassiges und sehr kurzweiliges Konzert mit hochbegabten Talenten der 5 Musikschulen.

Im Bezirk Oberwart gibt es 5 Musikschulen: Oberwart, Rechnitz, Oberschützen, Großpetersdorf und Pinkafeld. Freitagabend zeigten acht junge Musiktalente dieser fünf Schulen ihr Können im Rathaussaal Pinkafeld.

Theresa Portschy - Querflöte (Musikschule Großpetersdorf), Emerita Nicka - Flöte (MS Oberschützen), Niklas Unger - Xylophon, Laura Kaltenecker und Emely Krug – beide Querflöte (alle Jenö Takacs Musikschule Rechnitz), Laura Molnar - Gitarre (ZMS Oberwart), sowie Anna Katarina Kollmann und Mia Honigschnabel – beide Trompete (MS Pinkafeld) sorgten für ein tolles Konzert. Die jungen Künstlerinnen und Künstler nützten die Gelegenheit und präsentierten das Programm für den Wettbewerb prima la musica (8. Bis 11. März 2017 in Eisenstadt)  sowie den Int. Gitarrewettbewerb im April in Rust.

Zahlreiche Gäste


Der Rathaussaal Pinkafeld war sehr gut besucht. Die Direktoren der Musikschulen und viele geladene Ehrengäste folgten der Einladung zum gemeinsamen Konzert Zusammenklang. Unter den  Ehrengästen, in Vertretung des Landeshauptmannes Hans Niesl, fanden sich der Bürgermeister von Pinkafeld, Labg. Mag. Kurt Maczek ein, Vizebgm. Hofrat Friedrich Luisser, MAS und Kommerzialrätin und neue Stadträtin Andrea Gottweis fanden sich ebenso unter den Besuchern, wie Vertreter der Stadtkapelle Pinkafeld mit Obmann OSR Peter Latschenberger und Vertreter der Schulstadt Pinkafeld mit SR Franz Dampf.
Die Eröffnung des Abends übernahm die Musikschule Pinkafeld unter der Leitung von MSDir. Mag. Manfred Weber. Anschließend führte der Betriebsratobmann i.R. Reinhard Kracher durch das Programm.