Seite teilen:

Über uns

Jung, erfrischend und dynamisch: Seit fast 20 Jahren musizieren an die 80 Nachwuchsmusiker*innen aus dem gesamten Burgenland einmal pro Jahr miteinander im Jugendsinfonieorchester Burgenland. 

Jahr für Jahr zeugen umjubelte Schüler- und Abendkonzerte von einer beeindruckenden Entwicklung dieses Jugendorchesters. Unser Markenzeichen ist eindeutig das lebendige, ausdrucksstarke und hingebungsvolle Musizieren auf der Bühne. Wir verstehen es mit leisen Tönen und Eleganz zu beeindrucken, aber wir können auch sehr gut "die Sau rauslassen". Möglich wird das durch die vielfältige und abwechslungsreiche Programmauswahl, für die das Organisationsteam und Dirigent Ferdinand Breitschopf verantwortlich sind. Der Bogen spannt sich dabei von Barock, Klassik und Romantik über Zeitgenössische und Moderne Musik bis hin zu Jazz, Pop, Rock und Filmmusik. In jedem Fall begeistern die Stücke nicht nur unsere Orchestermusiker*innen selbst, sondern der Funke springt auch auf das Publikum über, was unsere Konzerte zu einem echten Erlebnis macht. Das Hauptziel des Teams ist es, dass Musik aus allen Epochen erklingt. 


Die Themen der letzten Jahre im Überblick:


Film ab (2012)
Sing out Loud (2013)
Krieg und Frieden (2014)
Let´s Dance (2015)
British Invasion (2016)
Die Besten 10 (2017)
Kontraste (2018)
Great America (2019)
From Russia with Love (2021)
Heroes (2022)
 

Highlights der vergangenen Jahre waren etwa der Auftritt im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, das Jubiläumskonzert zum 10-jährigen Jubiläum oder unser Programm British Invasion, wo wir gemeinsam mit einer Beatles-Coverband aufgetreten sind. Das Publikum liebt uns! 


Begonnen hat alles 2003 mit dem Projekt Frisch gestrichen! Als Zusammenarbeit zwischen dem Burgenländischem Musikschulwerk und der Streichervereinigung Burgenland wurden zwei sehr erfolgreiche Programme unter der Leitung von Wolfgang Steininger erarbeitet. 


Im Jahr 2008 startete das Orchesterprojekt neu unter der organisatorischen Leitung von Barbara Klebel-Vock. Mit Ferdinand Breitschopf konnte zudem ein großartiger Dirigent und Musikpädagoge für die künstlerische Leitung des Orchesters gewonnen werden. So hat sich über die Jahre mit kontinuierlicher und hartnäckiger Arbeit aus dem ursprünglichen Streichorchester ein großes Sinfonieorchester mit Holz- und Blechbläsern sowie Schlagwerk entwickeln können. 


Pro Jahr haben wir eine große Projektphase, wobei wir dazu an 5-6 Probentagen zusammenkommen und dann 3-4 Konzerte spielen. Die Stimmung während der Probenblöcke ist dabei immer fantastisch, wir arbeiten stets mit höchster Konzentration und einer gehörigen Portion Humor. Diese Dynamik schlägt auch bei den Schülerkonzerten in Oberschützen, Mattersburg, Raiding und Eisenstadt durch, wo wir jährlich mindestens 1500 Schüler*innen aus dem Burgenland unterhalten und zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Oftmals wurden wir wie Rockstars verabschiedet! Dass wir unsere Konzerte in den tollsten Konzertsälen des Burgenlandes spielen dürfen, zeigt, wie etabliert dieses Orchester bereits ist. Die Abendkonzerte in einem der tollsten Konzertsäle der Welt, dem Haydnsaal zu Schloss Esterházy, bilden stets den krönenden Abschluss einer Projektphase. 

 

Das Jugendsinfonieorchester Burgenland ist eines der spannendsten Jugendorchester Österreichs: Wir trauen und muten uns fast alles zu und spielen mit Liebe und Leidenschaft! 

Überzeug Dich selbst und komm beim nächsten Konzert vorbei! Wir halten Dich hier auf dem Laufenden! 

Seite teilen: