Seite teilen:

Betriebsrat

 

Der Betriebsrat...

  • vertritt die Interessen der Arbeitnehmer*innen des Burgenländischen Musikschulwerks
  • berät die Arbeitnehmer*innen in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten und ist somit erster Ansprechpartner in möglichen Konfliktsituationen
  • verhandelt Betriebsvereinbarungen
  • sorgt für die Einhaltung der Betriebsvereinbarungen
  • macht Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Sicherheit
  • hat ein Mitspracherecht bei der Gestaltung der Arbeitsplätze
  • hat das Recht auf Mitsprache bei Personal- und Wirtschaftsangelegenheiten
  • hat das Recht, zu Kündigungen und Entlassungen Stellung zu nehmen und diese bei Gericht anzufechten
  • kann Versetzungen unter bestimmten Voraussetzungen verhindern
  •  muss über alle die Arbeitnehmer*innen betreffenden Angelegenheiten informiert werden
  • ist in der Jury bei Hearings vertreten
  • ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Jedes Gespräch wird daher äußerst diskret und vertraulich behandelt.

 

Der Betriebsrat steht für seine Kolleginnen und Kollegen gerne für Beratungstermine zur Verfügung.
Kontakt: reinhold.buchas@msw-bgld.at | 0664 230 62 86

 

Die vollständige Liste mit den Kontaktdaten aller Betriebsratsmitglieder und Ersatzmitglieder ist hier zu finden. Das neue Team ist über das ganze Burgenland verteilt und daher sehr nahe an der gesamten Kollegenschaft!

Die Arbeit der Sicherheitsvertrauenspersonen

 

Im Burgenländischen Musikschulwerk sind seit dem Jahr 2013 Reinhold Buchas, Ramona Tomisser und seit 2017 Rudolf Neumayr als Sicherheitsvertrauenspersonen bestellt.
 

Zu  Sicherheitsvertrauenspersonen können nur Arbeitnehmer*innen bestellt werden, die die für ihre Aufgaben notwendigen persönlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen. Daher haben Reinhold Buchas, Ramona Tomisser und Rudolf Neumayr eine 3-tägige Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson absolviert.


Ihre Aufgabe in dieser Funktion ist es, die Arbeitnehmer*innen in allen Fragen der Sicherheit sowie des Gesundheitsschutzes zu informieren, zu beraten und zu unterstützen. Sie vertreten die Interessen der Belegschaft gegenüber den zuständigen Behörden und unterliegen einer Verschwiegenheitspflicht.
 

Zu den Tätigkeiten der Sicherheitsvertrauenspersonen gehören regelmäßige Besuche der Musikschulen mit Arbeitsinspektor*innen, Arbeitsmediziner*innen und einer Sicherheitsfachkraft der AUVA. In Folge dieser Begehungen wurden in vielen Musikschulen sicherheitstechnische Verbesserungen (Fluchttüren, Fluchtwege, Fluchtbeleuchtung, Beschilderung, Sicherheitsglas etc.) veranlasst. Einige Unterrichtsräume werden nicht mehr benützt. Alle diese Maßnahmen sind im Interesse der Bediensteten und in der Folge auch der Schüler*innen. Mit Hilfe der so gesammelten Fakten und dem Arbeitsinspektorat kann auch gegenüber Gemeinden argumentiert werden, die notwendige bauliche Verbesserungen nicht vornehmen.
 

Nach einer Informationen und Einschulung bezüglich der Lärmbelastung am Arbeitsplatz durch einen Akustiker der AUVA Wien wurden von den Sicherheitsvertrauenspersonen in den vergangenen eineinhalb Jahren Lärmmessungen an verschiedenen Schulstandorten und Klassen durchgeführt. Das Ergebnis wird im Herbst bei der Lehrer*innentagung präsentiert. Bereits aufgrund des Zwischenergebnisses steht fest, dass eine Vielzahl unserer Arbeitsplätze sogenannte Lärmarbeitsplätze sind. Ab dem kommenden Schuljahr wird daher allen Bediensteten – voraussichtlich in einem Dreijahresplan – ein angemessener Gehörschutz angeboten. In Vorbereitung ist auch eine „Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz“, die ebenfalls im kommenden Jahr durchgeführt wird.


Die Sicherheitsvertrauenspersonen Ramona Tomisser (0676 888 09 66 16), Reinhold Buchas (0664 230 62 86) und Rudolf Neumayr (0699 130 119 97) stehen jederzeit für Fragen und Anregungen zu Arbeitsplatzsituation, Raumgröße, Lichtverhältnissen, Lüftung, baulichen Maßnahmen etc. zur Verfügung. Kollege Reinhold Buchas hat eine Zusatzausbildung zum Thema “Burnout erkennen und Burnout vermeiden“ absolviert und steht für persönliche Gespräche gerne zur Verfügung.

Die Arbeitsgesetze sehen in Betrieben ab elf Beschäftigten die Bestellung von Sicherheitsvertrauenspersonen vor.

 

Die Sicherheitsvertrauenspersonen stellen sich vor...
 

WAS WIR SIND

Eure Ansprechpartner für alle Sicherheits-
und Gesundheitsthemen am Arbeitsplatz
 

WAS MACHEN WIR

Wir haben den gesetzlichen Auftrag auf eure Sicherheit
und Gesundheit am Arbeitsplatz zu achten.

Wir bemühen uns, sichere und gesundheitsförderliche
Arbeitsbedingungen voranzutreiben.

Wir setzen uns für eure Anliegen in punkto
Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ein.
 

WER WIR SIND

Ramona Tomisser, Reinhold Buchas, Rudolf Neumayr

Wir sind im Burgenländischen Musikschulwerk verschiedenen Schulen zugeordnet.
Selbstverständlich können sich alle Mitarbeiter*innen an jeden von uns wenden.
Wir verstehen uns als Team und wollen gemeinsam Themen vorantreiben.
 

Rudolf Neumayr (rudolfneumayr@bkf.at, 0699 130 119 97) kümmert sich um die Anliegen der Schulen
Neusiedl am See, Frauenkirchen, Kittsee, Eisenstadt und Hornstein

Ramona Tomisser (ramona_tomisser@hotmail.com, 0676 888 09 66 16) um die Anliegen der Schulen
Mattersburg, Oberpullendorf, Deutschkreutz, Oberwart und Oberschützen

Reinhold Buchas (reinhold.buchas@msw-bgld.at, 0664 230 62 86) um die Anliegen der Schulen
Großpetersdorf, Rechnitz, Pinkafeld, Güssing, Stegersbach und Jennersdorf

Vorsitzender Reinhold Buchas

Stellvertreter Rudolf Neumayr (ZMS Eisenstadt)

Ramona Tomisser, M.A. (ZMS Güssing)

Josef Pitzl (MS Frauenkirchen)

Mag. Thomas Ritter (ZMS Oberpullendorf)

Mag. Marianna Kristoferitsch (ZMS Oberwart)

 

Ersatzmitglieder des Betriebsrates:

Marton Ilyes, BA BA (MS Pinkafeld)

Thomas Loier, BA BA (ZMS Oberpullendorf)

Mag. Christian Mannsberger (ZMS Mattersburg)

Martin Fikis (ZMS Güssing)

Peter Szenczy (ZMS Neusiedl am See)

Mario Schulter, BA BA MA (ZMS Jennersdorf)

Seite teilen: